Termine

24. Sozialwirtschaftliche Managementtagung in Mainz

Eine Veranstaltung von Herrn Prof. Dr. Reiss am Mittwoch, 7. März 2019, in der Hochschule Mainz … mehr

Justizministerium erweitert wissenschaftliche Expertise – Prof. Dr. Reiss wird wissenschaftlicher Fachberater für den Justizvollzug

Die Herausforderungen im Justizvollzug sind vielseitig. Justizminister Mertin bestellt Wissenschaftler zur effektiven Unterstützung des Strafvollzugs,damit die notwendige Gewährleistung von Sicherheit gesichert wird. Die wissenschaftliche B … mehr

Digitalisierte Arbeitsplätze

Zukunftskonzept für Soziaunternehmen, 7.6.2018, 13.00 Uhr, Hochschule Mainz, Raum A3.01 (Senatsraum) … mehr

Forschung

Erweiterung des Angebotsportfolios einer ökumenischen Sozialstation

Evaluation möglicher Zusatzbedarfe der Klienten einer ökumenischen Sozialstation. Die benötigten Informationen werden durch persönliche Befragung ermittelt und statistisch ausgewertet. Nach der Auswertung der Daten erfolgt eine Empfehlung, ob und wenn ja in welchem Umfang Zusatzleistungen angeboten werden sollen.

 

Laufzeit
Mai 2010 bis September 2010

 

Projektskizze
Zur besseren Übersicht wird das Projekt in Phasen unterteilt, die in der Bearbeitung in unmittelbarer Abhängigkeit zueinander stehen und aufeinander aufbauen.

Das Projekt wird in fünf Phasen gegliedert

  • Phase 1: Ermitteln der Kriterien zur Auswahl der Teilnehmer und formulieren von Hypothesen
  • Phase 2: Erstellen des Fragekatalogs (Papier/elektronisch) und einer Handlungsanleitung für die Befrager
  • Phase 3: Informationsschreiben an Kunden
  • Phase 4: Persönliche Kontaktaufnahme mit dem Kunden und Erhebung der Daten
  • Phase 5: Auswertung der Daten und Handlungsempfehlung


Projektbearbeitung
Jutta Albrecht

 

Projektleitung
Prof. Dr. Hans-Christoph Reiss