Termine

Pflegestärkungsgesetz - politischer Anspruch und Realität in den Einrichtungen

Key Note am 23.11.2017 in Hamburg zum Netzwerktag "Controlling in der Sozialwirtschaft" … mehr

Digital Workplaces - Digitale Arbeitsplätze

Zukunftskonzeption für Sozial- und Gesundheitswirtschaft, 18.10.2017, 12.00 Uhr, Hochschule Mainz, Raum A3.01 … mehr

Fremd- oder selbstbestimmt? Unternehmensstrategische Handlungsbedarfe – selber gestalten statt gestaltet zu werden (Abschlußvortrag am 26. September 2017)

Fachtagung Dienstleistungsmanagement
"Fremd- oder selbstbestimmt? Wirkung von Standardisierung und Digitalisierung auf Sozialunternehmen"
Bundesverband evangelischer Behindertenhilfe e.V. (BeB)
Evangelisches Diakoniewerk Gallneukirchen, … mehr

Digital Workplaces - Digitale Arbeitsplätze

Zukunftskonzeption für Sozial- und Gesundheitswirtschaft, 18.10.2017, 12.00 Uhr, Hochschule Mainz, Raum A3.01

Was kann, was muss ein digitaler Arbeitsplatz beinhalten? Wie kann er die Bereiche Information und Kommunikation, Zusammenarbeit und Wissensaustausch, Dokumentenmanagement und Archivierung sowie Prozessmanagement und Vernetzung von Systemen vereinen?

Warum spielen Themen wie Benutzerorientierung, Mobilität, Standortunabhängigkeit und Datensensibilisierung sowie „cloud“- und „onPremise“- Lösungen dabei eine wichtige Rolle?

41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich an diesem Nachmittag ein Bild darüber, was das Thema „Digital Workplaces“ für Sozialunternehmen bedeutet und wie Sie damit Produktivität, Innovation und Effizienz fördern können - aber auch vor welche Herausforderungen Sie ein solches Projekt stellen kann.

Im Ergebnis heißt dies:

Digitale Trends verändern die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten. Heutzutage arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zweimal mehr in Teams als noch vor fünf Jahren, 20 % aller Personen in deutschen Unternehmen nutzen einen mobilen Internetzugang über ein tragbares Gerät, 87 % aller erfahrenen Manager laden Arbeitsdateien in ihre privaten Accounts. Kurzum, Informationen werden immer einfacher und schneller geteilt.

Wir behalten die zukünftigen technologischen Entwicklungen stets im Blick und entwickeln IT-Produkte und Software fortwährend anhand der aktuellsten Trends weiter. Der Arbeitsplatz der Zukunft und die damit einhergehende Digitalisierung, ist ein Thema mit dem wir uns aktuell beschäftigen müssen. Innerhalb des rund drei stündigen Workshops bekamen die Interessierten weit mehr als nur Softwarelösungen und Managementthemen rund um die Arbeitsplatz- und Führungsfragen dazu präsentiert. Themen wie, warum ein digitaler Arbeitsplatz ein Konzept und kein Produkt ist, welche Komponenten und Themen darin beachtet werden sollten, welche Vorgehensweisen möglich sind einen digitalen Arbeitsplatz zu schaffen und welche Grundlagen dafür nötig sind, sind nur ein Auszug der betrachteten Themengebiete.

Kurz um, die Teilnahme beinhaltete einen umfassenden Einblick in das Thema „Digital Workplace“ und wie sie mit Management- und IT-Themen Lösungen angehen, wie. z.B. einem Dokumentenmanagement-System, zahlreichen SharePoint Erweiterungen und diversen Portal Paketen, eine transparente, moderne und standortunabhängige Zusammenarbeit und Kommunikation im eigenen Unternehmen etablieren können.